Prosa
 




Im Dunkeln wird man schneller betrunken ,
Hinterkopfgeschichten (2000, Nagel & Kimche)

> Lese Proben


Über die Kürze

Dinghaftigkeit bei einem literarischen Text setzt äußerste Verdichtung voraus und handliche Kürze. Lyriker sind versessen auf Dinge, auf ihre durch den Raum definierte Gestalt - also das plastische Moment -, auf ihre träumende Masse, ihr Schweigen.

Der unbedruckte Teil der Seite, auf der ein kurzes Gedicht steht, ist für den Nachhall da.

Es ist besser, den Text lang zu halten, wenn man wenig zu sagen hat. Bei einem kurzen Text fiele es sofort auf.

Am Ende werden wir vielleicht alle - gemessen an unseren Möglichkeiten - zu ausführlich gewesen sein.